Freitag, 3. August 2012

Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten

von Laini Taylor
Hardcover: 16,99€
489 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2136-4
Verlag: FJB
Originaltitel: Daughter of Smoke and Bone
Band eins von mind. zwei Bänden

Inhalt: Karuo lebt in zwei Welten. In der einen ist sie eine ganz normale Kunstudentin in Prag. In der anderen wurde sie von Chimären aufgezogen und erfüllt Aufträge für einen mysteriösen Wunschhändler, der Zähne sammelt. Eines Tages trifft sie in Marrakesch einen wunderschönen jungen Mann-und verliebt sich in ihn. Doch er gehört zum Volk der Seraphim, die schon seit Urzeiten mit den Chimären verfeindet sind...

Achtung!!! In dieser Rezension befinden sich Spoiler!!! Lesen auf eigene Gefahr!!!


Rezension:
Erstens mal finde ich das Cover gut: düster, geheimnisvoll und vielversprechend, was meiner Meinung nach auch voll zutrifft! Allerdings hat Karuo keine blauen Augen sondern schwarze.
Dann die Idee mit den Zähnen, und vor allem ihr Verwendungszweck, hat mir sehr gut gefallen, ebenso wie die Idee, dass die Seelen der Chimären in einem anderen Körper wiedergeboren werden.
Das Buch besteht aus zwei Teilen: In dem einen Teil ist Karuo in der Welt der Menschen und in dem anderen in der Welt der Chimären und Engel. Und dann gibt es da noch Abschnitte in denen Akiva von sich selbst berichtet. Das einzige, was mich in der Welt der Chimären stört, ist der Name Madrigal, der irgendwie so gar nicht zu Karuo passt. Aber das ist wohl Geschmackssache...
Was ich allerdings seltsam finde ist, dass Chiro erstaunlich viel Ähnlichkeit mit Zuzanna hat. Auch heißt es auf einmal, was ich als Leserin merkwürdig finde, dass ihre Seele schwach und leicht zu verdrängen sei, was für mich etwas unverständlich ist, da sie ja gerade mal eine falsche Entscheidung getroffen hat.
Beide Welten sind gut beschrieben, und ich denke, man kann sich sowohl in Karuo als auch in Akiva gut hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Was ich allerdings schade finde ist, dass sich gegen Ende des Buches mehrere Charakter als tot herausstellen, von denen ich mir im nächsten Teil noch erhofft hätte, etwas zu hören.
Übrigens: Wenn man das Buch zu Ende gelesen hat, macht übrigens auch der Titel Sinn: Smoke - der Rauch, mit dem die Seelen zum Gefäß geleitet werden und Bone - die Knochen, oder hier wahrscheinlich die Zähne, die für die neuen Körper verwendet werden. Nun ja...Eigentlich wäre es ja "Daughter of Smoke and Thooth" :D

Gesamteindruck:
Alles in allem hatte ich, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, das Gefühl eine - wie soll ich sagen? -schöne Geschichte gelesen zu haben. Ich bin gespannt, wie es im nächstem Teil weitergeht, da das Ende ja ziemlich hoffnungslos ist. Also ich würde sagen: Eindeutig 5 Sterne!!!

Kommentare:

  1. Ein toller Blog, ich bin gleich Leserin geworden. Vielleicht schaust du ja mal bei mir rein. Ich komm sicher öfter mal hier vorbei.

    AntwortenLöschen
  2. Scheint ein tolles Buch zu sein... wenn meine Wunschliste doch nicht schon so lang wäre :-)
    Bin über einen anderen Blog zu euch gestoßen und gleich mal Leserin geworden. Vielleicht magst du ja bei mir auch mal reinschauen :-)

    LG Bine
    http://bines-buecherparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen